Archiv | Intern | Impressum

Unser Unterrichtsangebot

 



Ergänzungsfächer (Zusatzfächer bei Hauptfachbelegung kostenlos!)

Bläserklasse Blasorchester Instrumentalensemble Kammermusik Kinderchor Vokalensemble Volksmusik

 


Schnupperstunden

Kennenlernpaket 5 x 30 min (einmalig)

Mit dem Erwerb unseres Kennenlernpaketes (nur einmalig möglich) haben Sie bzw. Ihr Kind die Möglichkeit bis zu 5 verschiedene Instrumente bei unseren Lehrkräften kennenzulernen, z.B.:
1 x 30 Minuten Hackbrett
1 x 30 Minuten Harfe
1 x 30 Minuten Blockflöte
1 x 30 Minuten Klavier
1 x 30 Minuten Violine
.....

Gutschein für 10 x 45 min

Möchten Sie sich nicht an einen Jahresvertrag binden, haben Sie die Möglichkeit, einen Gutschein für 10 x 45 Minuten Einzelunterricht zu erwerben.

Die Kosten der Gutscheine entnehmen Sie bitte der Unterrichtsgebührenliste.

Sie erhalten von uns die Telefonnummern der einzeln Fachlehrer, mit denen Sie persönlich Ihre Stunde vereinbaren.

Schnupperwoche

Unsere Musikschule bietet jährlich eine Schnupperwoche an. An diesen Tagen können Sie selbst bzw. mit Ihrem Kind zu unseren verschiedenen Unterrichten kommen und sich ein Bild vom Musikschulunterricht machen. Die Termine werden in den Schulen, Gemeinden und Kindergärten veröffentlicht (Mai/Juni).


Musikalische Grundkurse - Für unsere "Jüngsten

Eltern- Kind Gruppe

Wollen Sie gerne Lieder, Instrumente, Tänze, Verse, Fingerspiele und Kniereiter mit Ihrem Kleinkind kennenlernen, um durch Musik und Bewegung Ihre emotionale Bindung zu stärken? Eingebettet in die Gruppe singen, spielen und tanzen wir gemeinsam und regen so Fantasie und Kreativität an. Geschaukelt- und Gewiegtwerden sowie Gehalten- und Getragenwerden zu entsprechenden Klängen und Musikstücken gibt Ihrem Kind ein tiefes Gefühl von Geborgenheit..

Lehrer(in)

Ellecosta Lisa

Rubin Janina

Unterrichtstermine

 

Ma Barbara

Weinig Anna

 

 

 

 

Musikalische Früherziehung

Kinder lieben es ihre stimmlichen Möglichkeiten zu entdecken, Instrumente zum Klingen zu bringen, zu springen, sich zu drehen, im Rhythmus zu klatschen, zu stampfen und zu tanzen. Ausgehend von diesen kindlichen Bedürfnissen setzen sich die Unterrichtsinhalte der musikalisch- tänzerischen Früherziehung zusammen: Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musikhören, Elementares Instrumentalspiel und Bau einfacher Instrumente, Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente und Erfahrungen mit Inhalten der Musiklehre.

Musikalisch- tänzerische Grundausbildung

a

Dieser Kurs richtet sich besonders an alle Kinder, die einen Kurs zur musikalisch-tänzerischen Früherziehung (MFE) als Voraussetzung mitbringen, da an die bereits gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse angeknüpft werden kann. Jedoch auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen mit einzusteigen und auf musikalische- und tänzerische Entdeckungsreise zu gehen. Eine kindgemäße musikalisch-tänzerische Basiserziehung steht im Vordergrund dieses Kurses.

Kreativer Kindertanz

Bist Du schon einmal wie eine Feder durch den Raum geflogen oder wie ein Gummiball auf und ab gehüpft? Möchtest Du Prinzessin Federleicht und König Dickbauch kennen lernen, wie die Nebelgestalten tanzen oder mit den Tieren aus dem Winterschlaf erwachen? Hast Du schon einmal mit Deinem Kopf und beiden Knien den Boden berührt? Mit lustiger Musik, tollen Instrumenten und Klängen kannst Du in fantasievolle Welten eintauchen und gemeinsam mit Deiner Freundin oder Deinem Freund spannende Abenteuer erleben. Die einzige Voraussetzung dafür ist Freude an der Bewegung!

Modern Dance

Hast Du Lust zu aktuellen Hits fetzige Schritte aus Modern Dance/Contemporary kennen zu lernen und diese in Choreographien zu verpacken? Bist Du zwischen sechs und acht Jahren und wolltest immer schon einmal mit Deiner Freundin oder Deinem Freund gemeinsam tanzen und entdecken, was Dein eigener Körper so alles kann? Einmal am Boden rollen, dann mit einem Sprung hoch in die Luft, um danach mit flinken Füßen wieder weiter zu tanzen...dafür braucht es natürlich auch eine gute Aufwärmung, in der Du Deinen Körper kräftigen und dehnen kannst. Die einzige Voraussetzung dafür ist Freude an der Bewegung!


nach oben

Instrumental- und Vokalfächer

Akkordeon

Das Akkordeon (Pl.: Akkordeons) ist ein Handzuginstrument, bei dem der Ton durch freischwingende, durchschlagende Zungen erzeugt wird....

mehr auf Wikipedia

 

Lehrer(in)

Ipatow VIktor

Bariton/Tenorhorn

Das Bariton ist ein weit mensuriertes Blechblasinstrument mit drei oder vier Ventilen, wird mit einem Kesselmundstück gespielt und gehört zur Familie der Bügelhörner.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Stelzer Robert

Haitzmann Manuel

Blockflöte

Die Blockflöte ist eine Längsflöte, die zur Gruppe der Holzblasinstrumente gehört. Zur Tonerzeugung enthält ihr Kopf einen hölzernen Block, der nur eine enge Spalte (Kernspalt) frei lässt...

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Bieber Vera

Geiger Uta

Ma Barbara

Sager Regina

Flügelhorn/Trompete

Beide Instrumente gehören zu den hohen Blechblasinstrumenten. Im Klang ist die Trompete etwas schlanker und strahlender.
Der weichere Klang des Flügelhorns hängt mit der überwiegend konischen Bauart zusammen...

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Gerhardt Gergely

Sowa Bernhard

Gesang

Der Gesangs- bzw. Stimmbildungs-unterricht beschäftigt sich mit dem Aufbau einer für den musikalischen Gebrauch geeigneten Stimme. Dies beinhaltet die klassische Opernstimme genauso wie den Volksmusikbereich bis hin zu Musicals und Popsongs.

Lehrer(in)

Van der Kruit-Hemetsberger Christa

 

Gitarre

Die Gitarre ist ein sehr vielseitiges Instrument, das in der Klassischen Musik und in der Volksmusik verwendet wird.
Vor allem in der Rockmusik, aber auch im Jazz wird die E-Gitarre verwendet.

mehr aur Wikipedia

Lehrer(in)

Ipatow VIktor

Schestag Eva Maria

Hackbrett

Das Hackbrett ist ein Saiteninstrument, dessen Saiten mit kleinen Schlägeln oder Klöppeln aus Holz angeschlagen werden.

Lehrer(in)

Weber Ingeborg

Harfe

Die Harfe gehört zu den Chordophonen, genauer zu den Zupfinstrumenten. Die Bezeichnung „Konzertharfe“ meint immer eine Doppelpedalharfe (Grundstimmung Ces-Dur), mit der in allen Tonarten gespielt werden kann. die im alpenländischen Raum gebräuchliche „Volksharfe“ bzw. „Tiroler Volksharfe“ meint eine Einfachpedalharfe (Grundstimmung Es-Dur), mit der in Tonarten bis zu drei Be und vier Kreuze, einschließlich C-Dur gespielt werden kann...mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Weber Ingeborg

Weinig Anni

Horn

Das Horn (Waldhorn) ist ein Blechblasinstrument mit enger konischer Mensur, das im Orchester seit dem 18. Jahrhundert einen festen Platz hat.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Burgstaller Hannes

Keyboard

Das Keyboard ist ein elektronisches Tasteninstrument wie z.b. der Synthesizer, das E-Piano oder die elektronische Orgel. Es hat im Gegensatz zum Klavier viele Zusatzfunktionen und Klangmöglichkeiten und wird vor allem in der Popularmusik verwendet.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Leboucher Matthias

Klarinette

Die Klarinette ist ein transponierendes Musikinstrument aus der Familie der Holzblas-instrumente. Sie hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung und ist mit einem Mundstück mit einfachem Rohrblatt ausgestattet. Sie ist im Blasorchester, genauso wie im Symphonieorchester unverzichtbar.

Lehrer(in)

Oder Gabriele

Klavier

Das Klavier, auch Pianoforte oder kurz Piano, gehört zur Gruppe der Tasteninstrumente. Von der Klaviatur (Tastatur) aus werden über eine spezielle Mechanik Hämmer in Bewegung gesetzt, die an Saiten schlagen und wieder zurückprallen. Gleichzeitig lösen sich Dämpfer von den Saiten und verbleiben abgehoben, bis die jeweiligen Tasten losgelassen werden.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Bergh-Kauf Kirsti

Michel-Blagrave Elke

Barbara Ma

Leboucher Matthias

Orgel

Die Orgel ist ein über Tasten spielbares Musikinstrument. Der Klang wird durch Pfeifen erzeugt, die durch einen Orgelwind genannten Luftstrom angeblasen werden. Zur Abgrenzung gegenüber elektronischen Orgeln wird sie daher auch Pfeifenorgel genannt. Sie gehört zu den Aerophonen.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Michel-Blagrave Elke

Posaune

Die Posaune ist ein tiefes Blechblasinstrument mit enger Mensur.
Sie entstand in ihrer jetzigen Form bereits um 1450 in Burgund als Weiterentwicklung der Zugtrompete und ist neben der Violine eines der ältesten voll chromatisch spielbaren Orchesterinstrumente.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Haitzmann Manuel

Querflöte

Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument mit Anblaskante, das aus der mittelalterlichen Querpfeife bzw. Schwegelpfeife hervorgegangen ist. Im Barock verdrängte sie die Blockflöte und wurde ein bedeutendes Solo- und Orchesterinstrument. Auch im Jazz und der Rockmusik wird die Querflöte eingesetzt.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Gruber David

Samitz Carina

Saxofon

Das Saxofon ist ein Blasinstrument und gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Es wird vorrangig im Jazz verwendet. Die Familie der Saxofone ist groß. Die wichtigsten sind Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxofon.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Aistleitner Jakob

Schlagwerk/Schlagzeug

Zum Grundstock des Schlagwerks zählt man neben dem Drumset die Große Trommel, die Becken und das Triangel, aber auch Glockenspiel und andere Stabspiele (Xylophon, Vibraphon, Marimbaphon), Celesta, Tamtam oder Gong.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Grubinger David

Marinov Marin

Tenorhorn/Bariton

t

Das Tenorhorn ist ein weit mensuriertes Blechblasinstrument mit drei oder vier Ventilen, wird mit einem Kesselmundstück gespielt und gehört zur Familie der Bügelhörner.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Stelzer Robert

Haitzmann Manuel

Trompete/Flügelhorn

t

Beide Instrumente gehören zu den hohen Blechblasinstrumenten. Im Klang ist die Trompete etwas schlanker und strahlender.
Der weichere Klang des Flügelhorns hängt mit der überwiegend konischen Bauart zusammen...

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Gerhardt Gergely

Sowa Bernhard

Tuba

Die Tuba (lat. als Rohr – Röhre übersetzt), Mehrzahl Tuben, ist das tiefste aller gängigen Blechblasinstrumente. Sie besitzt drei bis sechs Ventile und zählt infolge ihrer weiten Mensur und der entsprechend stark konisch verlaufenden Bohrung zur Familie der Bügelhörner.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Stelzer Robert

Cello

Das Cello/Violoncello wird mit dem Bogen gestrichen und im Gegensatz zur Geige und Bratsche aufrecht zwischen den Beinen gehalten und steht auf dem Boden.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Zehetmair Yu-Ying


Kontrabass

Der Kontrabass ist das tiefste und größte Streichinstrument und hat ein weites Einsatzgebiet vom modernenSinfonieorchester über den Jazz bis hin zur Volksmusik. Der Name Kontrabass leitet sich von der Kontraoktave ab, deren Töne mit dem Instrument erzeugt werden können.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

N.N.

Violine

Die Violine (auch Geige genannt) ist ein aus verschiedenen Hölzern – (oder neuerdings auch aus Verbundwerkstoffen wie KFK) – gefertigtes Saiteninstrument. Ihre vier Saiten werden mit einem Bogen gestrichen...

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Sager Regina

Ziach

Die diatonische Harmonika oder Ziach ist ein Akkordeon mit diatonischem und wechseltönigem Diskant sowie wechseltönigem Bass...
...Die wichtigste Bauform im Alpenraum ist die Steirische Harmonika.

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Zimmerer Marinus

Haitzmann Simon

Zither

Die Zither ein Zupfinstrument und kommt aus der Familie der Saiteninstrumente. Im Alpenländischen Raum ist die Zither ein wichtiges Instrument in der Volksmusik

mehr auf Wikipedia

Lehrer(in)

Ganitzer Sabine

nach oben

Ergänzungsfächer

(Zusatzfächer bei Hauptfachbelegung kostenlos!)

Bläserklasse/ Symphonisches Blasorchester/
Schlumpforchester

a

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Musikkapellen und den Grundschulen betreibt die Musikschule Berchtesgadener Land mehrere Bläserklassen.

Es gibt auch ein eigenes Schüler-Blasorchester, das sich für verschiedene Projekte formiert.

mehr über Bläserklassen

Lehrer(in)

Oder Gabriele

Stelzer Robert

Ensembles

Instrumentalensemble

Kammermusik

Vokalensemble

Volksmusik

Der Instrumentalunterricht sollte zum gemeinsamen Musizieren heranführen. Die Musikschule bietet als Ergänzungsfächer Ensembleunterricht an.
U.a. Klarinetten-, Saxophon-, Trompeten-, Blechbläser-, Blockflötenensemble,
Kammermusik und Volksmusik in den verschiedensten Besetzungen.

Lehrer(in)

verschiedene

Kinderchor

 

Kinder lieben es ihre stimmlichen Möglichkeiten zu entdecken, Instrumente zum Klingen zu bringen, zu springen, sich zu drehen, im Rhythmus zu klatschen, zu stampfen und zu tanzen. Ausgehend von diesen kindlichen Bedürfnissen setzen sich die Unterrichtsinhalte der musikalisch- tänzerischen Früherziehung zusammen: Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musikhören, Elementares Instrumentalspiel und Bau einfacher Instrumente, Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente und Erfahrungen mit Inhalten der Musiklehre.

 

Lehrer(in)

Ma Barbara

Ellecosta Lisa

nach oben